Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen von actors act bayern +
Brucker Straße 10., D-82296 Schöngeising

01. Grundsätzliches
02. Inhalt des Internetangebotes
03. Video-Hosting
04. Leistungsumfang
05. Nutzung des Internetangebotes
06. Angebot und Auftrag
07. Pflichten des Kunden
08. Gewährleistung / Haftung
09. Entgeltzahlung, Laufzeit, Kündigung
10. Liefer- und Leistungsstörungen
11. Verweise und Links
12. Urheber- und Kennzeichenrecht
13. Datenschutz
14. Schlussbestimmungen

 

1. Grundsätzliches

1.1. actors act bayern + stellt allen Künstlern oder sonstigen Kontaktpersonen, die actors act bayern + einen kostenpflichtigen Auftrag erteilt haben (im Folgenden "Kunden"), sowie den Besuchern des Internetangebotes diesen Internet-Service ausschließlich auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden „AGB“) zur Verfügung, soweit nichts anderes schriftlich vereinbart wurde.

1.2. Kunden und Besucher (in der Gesamtheit im Folgenden "Nutzer") erkennen diese AGB mit der Auftragserteilung bzw. dem Anklicken eines Hyperlinks, dem Aufrufen eines Videos, eines Fotos oder einer sonstigen Information (im Folgenden "Material") über einen Kunden an.

1.3. actors act bayern + ist keine Künstleragentur, kein Vermittler zwischen den verschiedenen Nutzergruppen und kein Besetzungsbüro. actors act bayern + ist allen Nutzern gegenüber zu Neutralität und Überparteilichkeit verpflichtet. actors act bayern + erhebt und erhält keinerlei Provisionen und nimmt keinerlei Einfluss auf den Kontakt, den Austausch, die Verhandlungen und Vertragsabschlüsse der Nutzer untereinander.

nach oben

2. Inhalt des Internetangebotes

Das Material des Internetangebots dient ausschließlich zur Präsentation des jeweiligen Kunden für Castingzwecke sowie zur Information von Presse und interessierten Privatpersonen. Die Inhalte entsprechen dem uns von den Kunden zu Verfügung gestellten Informationen. Fehler und Änderungen jeglicher Informationen müssen uns umgehend mitgeteilt werden und werden von uns schnellstmöglich geändert. Wir leisten daher keine Gewähr für die permanente Richtigkeit oder Aktualität der Angaben.

nach oben

3. Video-Hosting

3.1. Für die Videos sind die Ausschnitte der Originalfilme unter Umständen in Bild und Ton stark bearbeitet worden, um die Darstellung auf den jeweiligen Schauspieler auszurichten. Es dürfen daher aufgrund dieser Ausschnitte keinerlei Rückschlüsse auf die ursprüngliche Form des zitierten Filmwerks und somit auf dessen inhaltliche, künstlerische oder technische Qualität gezogen werden. Insbesondere verbietet es sich, anhand der Ausschnitte die Leistung der anderen Künstler zu beurteilen.

3.2. Bei den von actors act bayern + gehosteten Internetvideos können Bildausschnitte verwendet werden, um eine möglichst gute Erkennbarkeit des Schauspielers zu gewährleisten. Dadurch können andere Bildinformationen verloren gehen. Darüber hinaus wird für die zügige Internetübertragung das Material einer Datenkompression unterzogen, die eine Einschränkung der Bild- und Tonqualität zur Folge hat. Bearbeitung und Kompression des Videomaterial stellen eine Notwendigkeit dar und berechtigen daher nicht zu Regressansprüchen.

nach oben

4. Leistungsumfang

4.1. Der Umfang der mit Kunden vertraglich festgelegten Leistung ergibt sich aus der im jeweiligen Vertrag oder aus der auf der Website von actors act bayern + zum Abruf bereitgehaltenen Leistungsbeschreibung einschließlich Preisliste.

4.2. actors act bayern + behält sich das Recht vor, das Internetangebot inhaltlich, vom Aufbau und vom Umfang zu ändern und im Zuge des technischen Fortschritts auch andere Technologien oder Systeme zu verwenden, als bei Vertragsabschluss angeboten, sofern dem Kunden daraus keine gravierenden Nachteile entstehen.

4.3. Soweit actors act bayern + Dienste oder Leistungen freiwillig und unentgeltlich erbringt, können diese jederzeit ohne Vorankündigung eingestellt werden. Irgendwelche Ansprüche der Nutzer ergeben sich aus solchen freiwilligen und unentgeltlichen Diensten oder Leistungen nicht.

4.4. Das actors act bayern + zur Vertragserfüllung überlassene Material geht nach Ablauf einer vereinbarten Frist für die Abnahme durch den Kunden nach Onlinestellung in das Eigentum von actors act bayern + über und kann von actors act bayern + vernichtet werden. Die Rücksendung von Material erfolgt grundsätzlich nur auf besonderen, vor Ablauf der genannten Frist geäußerten Wunsch des Kunden auf dessen Kosten und Gefahr.

nach oben

5. Nutzung des Internetangebotes

Das Herunterladen, Abspeichern, Vervielfältigen, Bearbeiten und Verteilen des Materials ist ausschließlich für die genannten Zwecke zum eigenen Gebrauch erlaubt, wenn die Rechte Dritter dem nicht entgegenstehen. Die öffentliche Aufführung, der Verkauf, das Vermieten sowie das Senden bzw. Anbieten des Materials zum Download gegen Entgeld sind untersagt.

nach oben

6. Angebot und Auftrag

6.1. Angebote von actors act bayern + sind stets unverbindlich und freibleibend. Ein Vertrag kommt erst nach schriftlicher Auftragsbestätigung von actors act bayern + oder aber dadurch, dass die bestellte Leistung, auch in Teilen, tatsächlich erbracht wird.

6.2. Sämtliche Erklärungen, die im Zusammenhang mit dem Vertragsverhältnis stehen, bedürfen der Schriftform. actors act bayern + nimmt Aufträge und zur Veröffentlichung gedachte Informationen grundsätzlich nur in schriftlicher Form entgegen. Mündliche oder fernmündliche Aufträge sind actors act bayern + unverzüglich in schriftlicher Form nachzureichen. Geschieht dies auf besonderen Wunsch des Kunden oder aus anderen Gründen ausnahmsweise nicht, so gehen durch die Nichtbeachtung der Schriftform entstehende Übermittlungsfehler und daraus resultierende Schäden ausschließlich zu Lasten des Kunden.

6.3. Sämtliche Lieferungen an actors act bayern + erfolgen frei Haus. Portokosten werden von actors act bayern + nicht übernommen.

nach oben

7. Pflichten des Kunden

7.1. Der Kunde ist verpflichtet, das zur Verfügung gestellte Material auf seine Vereinbarkeit mit den Rechten Dritter, z.B. mit Urheber- und sonstigen Schutzrechten, sowie mit den allgemeinen Gesetzen zu überprüfen. Mit der Auftragserteilung versichert der Kunde, dass er dieser Verpflichtung nachgekommen ist, und dass sich bei der Prüfung keine Anhaltspunkte für die Verletzung von Rechten Dritter oder sonstiger Rechtsvorschriften ergeben haben.

7.2. Der Kunde verpflichtet sich, dafür Sorge zu tragen, dass sein bei actors act bayern + veröffentlichtes Material aktuell, vollständig und richtig ist. Er hat actors act bayern + über Änderungen seiner Daten, die für Castingzwecke besonders relevant sind (z.B. einen Agenturwechsel), unverzüglich zu informieren. Er hat in angemessenen Zeitabständen das Internetangebot zu besuchen und auf Mängel zu überprüfen und  actors act bayern + bei Fehlern, Lücken oder sonstigen Unregelmäßigkeiten zu informieren. Den Kunden trifft insoweit eine Mitwirkungspflicht an der Erfüllung der vertraglich vereinbarten Leistungen.

7.3. Der Kunde ist selbst dafür verantwortlich, dass ihm das Material, das er actors act bayern + überlassen hat, in mindestens gleichwertiger Form (z.B. als Video-Master oder Daten-Kopie) zur Verfügung steht und ein eventueller Verlust des actors act bayern + überlassenen Materials nicht zum totalen Verlust der Daten führt, sondern diese wenigstens mit vertretbarem Aufwand rekonstruierbar sind.

7.4. Der Kunde hat eine stets aktuelle e-Mail-Adresse anzugeben, die er regelmäßig auf eingegangene e-Mails überprüft bzw. überprüfen lässt und über die er für die Zustellung von Rechnungen, Benachrichtigungen über Onlinestellungen und sonstige Korrespondenz mit actors act bayern + erreichbar ist. Er erklärt sich damit einverstanden, dass actors act bayern + an diese e-Mail-Adresse  Informationen z.B. über neue Leistungen, Erinnerungen an Ablauf einer Frist etc. in zumutbarem Umfang versendet. Diese Einwilligung kann der Kunde jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

nach oben

8. Gewährleistung / Haftung

8.1. actors act bayern + ist ständig bemüht, die Richtigkeit, Fehlerfreiheit, gewünschte Funktionsweise und Vollständigkeit der Inhalte und der Datenbank zu gewährleisten. Jedoch übernimmt actors act bayern + keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit, Verfügbarkeit oder Qualität des vom Kunden mitgeteilten bzw. überlassenen Materials oder der im Rahmen des Internetangebotes bereitgestellten Informationen.

8.2. Die Frist zur Mängelrüge beträgt vier Wochen nach der Benachrichtigung des Kunden über die Einstellung seines Materials in das Internetangebot. Rügt der Kunde Fehler oder Unvollständigkeiten, die actors act bayern + zu verantworten hat, nicht innerhalb dieser Fristen, sind Mängelrügen ausgeschlossen. Bei inhaltlichen, fristgerecht gerügten Mängeln steht actors act bayern + das Recht der Nachbesserung zu. Schlägt die Nachbesserung fehl, steht dem Kunden das Recht zur Minderung oder Rücktritt vom Vertrag zu.

8.3. actors act bayern + und seine Mitarbeiter haften nicht für Schäden jedweder Art, die den Kunden durch die Nutzung oder Nichtverfügbarkeit des Internetangebotes bzw. durch die Nutzung eines fehlerhaften oder unvollständigen Internetangebotes verursacht wurden, sofern seitens von actors act bayern + kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Die Haftung für indirekte Schäden oder Folgeschäden wie finanzielle Verluste, entgangener Gewinn, entgangenes Engagement etc. ist in jedem Falle ausgeschlossen.

8.6. Für den Fall, das Dritte eine Rechtsverletzung gegenüber actors act bayern + bezüglich des Materials vom Kunden behaupten, ist actors act bayern + berechtigt, das Material des Kunden umgehend aus dem Internetangebot zu entfernen. Der Kunde hat in einem Fall der rechtlichen Auseinandersetzung mit Dritten, insbesondere dann, wenn an der Herstellung, am Vertrieb oder einer sonstigen legalen Verwertung des verwendeten Materials Beteiligte eine Verletzung ihres Urheber- oder sonstigen Leistungsschutzrechtes behaupten, auf Verlangen an der Prozessführung nach Treu und Glauben unterstützend mitzuwirken und actors act bayern + die hierfür erforderliche Unterlagen zur Verfügung zu stellen.

8.7. Der Kunde haftet für alle Folgen und Nachteile, die actors act bayern + durch ein vertragswidriges Verhalten des Kunden, die missbräuchliche oder rechtswidrige Verwendung der Leistung und Dienste von actors act bayern + oder dadurch entstehen, dass der Kunde seinen sonstigen Pflichten und Obliegenheiten nicht nachkommt.

8.9. Anfragen oder sonstige Zusendungen für Kunden, die actors act bayern + als Kontakt angegeben haben, werden an den Kunden ohne Prüfung und Übernahme dadurch anfallender Fremdkosten weitergeleitet. actors act bayern + erbringt diese Leistung freiwillig, eine Garantie für die reibungslose Weiterleitung von Anfragen an den Kunden wird von actors act bayern + nicht gegeben, actors act bayern + übernimmt daher keine Haftung für nicht, verspätet oder fehlgeleitete Anfragen. Ansprüche ergeben sich aus dieser freiwilligen Leistung für den Kunden nicht.

8.9. actors act bayern + übernimmt keine Haftung für das zum Zwecke der Auftragserfüllung in den Geschäftsräumen von actors act bayern + aufbewahrte oder auf dem Server gespeicherte Material sowie für Kosten, die bei der Wiederbeschaffung eventuell verlorengegangener Daten anfallen.

nach oben

9. Entgeltzahlung, Laufzeit, Kündigung

9.1. Die jeweiligen Entgelte, Zahlungsweisen, Laufzeiten und Kündigungsfristen ergeben sich aus den individuellen Vertragsvereinbarungen.

9.2. Der Kunde erhält zu jedem Zahlungsvorgang eine schriftliche oder elektronische Rechnung.

9.3. Sämtliche durch den Zahlungsverkehr entstehenden Kosten, insbesondere bei Auslandsüberweisungen und Lastschriftrückgabe, gehen zu Lasten des Kunden.

9.4. actors act bayern + behält sich vor, die Entgelte für die Zukunft jederzeit zu ändern. Die Änderungen berühren bei vor dem Zeitpunkt der Änderung bereits abgeschlossenen Verträgen nicht den vereinbarten Pauschalzeitraum. Erhöhungen der Entgelte werden dem Kunden mindestens sechs Wochen vor Inkrafttreten an seine angegebene e-Mail-Adresse mitgeteilt. Sie bewirken ein außerordentliches Kündigungsrecht seitens des Kunden innerhalb dieser sechs Wochen. Zum Zeitpunkt der Bestellung bekannte zukünftige Erhöhungen der Entgelte bedürfen keiner gesonderten Mitteilung und begründen kein Sonderkündigungsrecht.

9.5. Wird die Leistungserbringung durch actors act bayern + dadurch, dass der Kunde keine e-Mail-Adresse zur Korrespondenz mit actors act bayern + angeben kann oder will, erheblich behindert oder unmöglich, bleibt der Kunde gegenüber actors act bayern + zwangsverpflichtetet. Bei unbefristet laufenden Verträgen ist der Kunde berechtigt, zum nächstmöglichen Termin ordentlich zu kündigen. Sollte actors act bayern + über einen Zeitraum von drei Monaten über die angegebene e-Mail-Adresse nicht in Kontakt mit dem Kunden treten können, so ist actors act bayern + berechtigt, das Vertragsverhältnis ohne eine Einhaltung einer Frist und ohne Erstattung eventuell bereits gezahlter Entgelte zu kündigen.

9.6. Bei  Zahlungsverzug des Kunden von mehr als drei Monaten werden sämtliche Forderungen von actors act bayern + zur sofortigen Zahlung fällig. Nach Mahnung mit Fristsetzung ist actors act bayern + berechtigt, den Eintrag des Kunden bis zum Zahlungseingang vom Internetangebot zu entfernen. Die Vertragslaufzeit verlängert oder verkürzt sich dadurch nicht, der Kunde bleibt in diesem Fall verpflichtet, das vereinbarte Entgelt zuzüglich eines angemessenen Betrages für den Aufwand bei der Wiedereinstellung des Materials in das Internetangebot zu zahlen. Bei Zahlungsverzug des Kunden ist actors act bayern + darüberhinaus berechtigt, Verzugszinsen gemäß den gesetzlichen Bestimmungen zu berechnen. Vor vollständiger Bezahlung aller fälligen Rechnungsbeträge, einschließlich der Verzugszinsen, ist actors act bayern + zu keiner weiteren Lieferung aus einem laufenden Vertrag verpflichtet. Ein weiterer Schadenersatzanspruch bleibt vorbehalten.

9.7. Ansprüche gegen actors act bayern + kann der Kunde nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Ansprüchen gegenüber actors act bayern + aufrechnen. Dem Kunden steht die Geltendmachung eines Zurückhaltungsrechts nur wegen Gegenansprüchen aus dem Vertrag mit actors act bayern + zu.

9.8. actors act bayern + und Kunde sind beide zur außerordentlichen Kündigung bei grober Pflichtverletzung des jeweils anderen Vertragspartners ohne Abmahnung aus wichtigem Grund berechtigt. Endet der Vertrag vorzeitig aus Gründen, die actors act bayern + nicht zu vertreten hat, hat der Kunde keinen Anspruch auf Erstattung von Aufwendungen oder Schadenersatz irgendwelcher Art.

9.9. actors act bayern + hat das Recht, sämtliches Material sofort nach Beendigung des Vertragsverhältnisses zu löschen. In jedem Fall entfernt actors act bayern + das Material, das im Auftrag des Kunden in das Internetangebot eingestellt wurde, nach Vertragsende vom Internetangebot.

nach oben

10. Liefer- und Leistungsstörungen

10.1. Der Nutzer erkennt an, dass eine hundertprozentige Verfügbarkeit des Internetangebotes aus technischen Gründen nicht zu gewährleisten ist. actors act bayern + behält sich vor, die Dienstleistungen aus Wartungs-, Sicherheits- oder Kapazitätsgründen kurzzeitig auszusetzen oder zu beschränken. Diese Ausfallzeiten stellen übliche und zumutbare Einschränkungen des Leistungsumfanges dar, somit sind Haftungsansprüche in diesem Zusammenhang grundsätzlich ausgeschlossen.

10.2. actors act bayern + haftet nicht für die korrekte Funktion von Infrastrukturen oder Übertragungswegen des Internets, die nicht im Verantwortungsbereich von actors act bayern + oder dessen Erfüllungsgehilfen liegen.

10.3. Liefer- und Leistungsstörungen aufgrund von Behinderungen, die actors act bayern + nicht zu vertreten hat, entbinden actors act bayern + von zugesagten Fristen oder Terminen. Sie berechtigen actors act bayern + außerdem, die Leistung für die Dauer der Behinderung, zzgl. einer angemessenen Anlaufzeit, hinaus zu schieben. Dauert die Behinderung länger als zwei Wochen, so verlängert sich die Vertragslaufzeit um den Zeitraum der Behinderung, der zwei Wochen überschreitet.

10.4. Bei Ausfällen von Diensten oder Leistungen wegen außerhalb des Verantwortungsbereichs von actors act bayern + liegenden Störung erfolgt keine Rückvergütung von Entgelten. Der Kunde hat einen Anspruch auf eine Rückvergütung höchstens in Höhe des Auftragswertes nur bei Ausfallzeiten, die durch actors act bayern + oder deren Erfüllungs- oder Verrichtungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht worden sind.

nach oben

11. Verweise und Links

11.1. Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches von actors act bayern + liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem actors act bayern + von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern.

11.2. actors act bayern + erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der gelinkten/verknüpften Seiten hat actors act bayern + keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten/verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden.

11.3. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom actors act bayern + eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

nach oben

12. Urheber- und Kennzeichenrecht

12.1. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind.

12.2. Das Copyright für veröffentlichte, von actors act bayern + selbst erstellte Objekte bleibt allein bei actors act bayern +. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung von actors act bayern + nicht gestattet.

nach oben

13. Datenschutz

13.1. actors act bayern + benötigt zur Erstellung, zum Betrieb, zur Weiterentwicklung und zur Bewerbung des Internetangebotes das Material und sonstige zum Teil auch personenbezogene Daten der Schauspieler, Kunden und derer Kontakte. Schauspieler, Kunden und Kontakte haben jederzeit die Möglichkeit, der Nutzung dieses Materials und dieser Daten mit Wirkung für die Zukunft zu widersprechen.

13.2. Der Kunde wird hiermit gemäß § 33 Abs. 1 BDSG sowie § 3 Absatz 4 Teledienstunternehmen-Datenschutz) davon unterrichtet, dass actors act bayern + personenbezogene Daten des Kunden in maschinenlesbarer Form erheben, verarbeiten, speichern und nutzen darf, soweit die Daten als Bestandsdaten für die Begründung, die inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung des Vertragsverhältnisses erforderlich sind (gemäß § 5 TDDSG).

13.3. Der Kunde wird gemäß § 89 Abs. 7 Telekommunikationsgesetz davon in Kenntnis gesetzt, dass actors act bayern + die personenbezogenen Daten verarbeiten und nutzen darf, soweit dies für seine eigenen Zwecke wie Kundenwerbung, Beratung oder Marktforschung erforderlich ist. Mit dem Vertragsabschluss gilt das Einverständnis des Kunden erteilt. Soweit sich actors act bayern + zur Erbringung des Internetangebotes Dritter bedient, ist actors act bayern + berechtigt, die Kundendaten dem Dritten offen zu legen, wenn dies für die Vertragszwecke erforderlich ist.

13.4. Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (z.B. Email-Adressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis.

nach oben

14. Schlussbestimmungen

14.1. actors act bayern + ist berechtigt, die Rechte und Pflichten aus den Verträgen mit den Kunden auf einen Dritten zu übertragen. Diese Möglichkeit der Übertragung gilt insbesondere im Falle eines etwaigen Verkaufs des Unternehmens bzw. die Änderung der Gesellschafterstruktur. actors act bayern + hat den Kunden über die genannten Änderungen per e-Mail an die zuletzt bekannte e-Mail-Adresse zu informieren. Dem Kunden steht in diesem Zusammenhang ein außerordentliches Kündigungsrecht innerhalb einer Frist von vier Wochen nach dieser Bekanntgabe zu. Widerspricht der Kunde den angekündigten Änderungen nicht schriftlich innerhalb der Frist, so gilt die Übertragung als akzeptiert.

14.2. Der Kunde kann seine Rechte aus einer Geschäftsbeziehung mit actors act bayern + nur mit schriftlicher Genehmigung von actors act bayern + abtreten.

14.3. Für die vertraglichen Beziehungen der Parteien gilt ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts und des internationalen Privatrechts. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist - soweit der Nutzer Vollkaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist – Berlin.

 

14.4. actors act bayern + ist berechtigt, diese AGB jederzeit zu ändern. actors act bayern + hat die Kunden mit einer Nachricht, in der die Änderungen der AGB hervorgehoben sind, ausschließlich an die zuletzt bekannte e-Mail-Adresse zu informieren. Widerspricht der Kunde den geänderten AGB nicht schriftlich innerhalb von vier Wochen nach der Bekanntgabe, so gelten die geänderten AGB als vereinbart und werden spätestens zum als neuer Stand der AGB genannten Datum wirksam.

14.5. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Textes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt. Die unwirksame Bestimmung ist unter Beteiligung der betroffenen Parteien durch eine wirksame Bestimmung, die dem gewollten Zweck der unwirksamen Bestimmung möglichst nahe kommt, zu ersetzen.

nach oben

Stand: 17.06.2011